La ficción: un modelo para armar

Conversación con el escritor venezolano Víctor Vegas.
El autor hablará sobre el universo creativo alrededor de su obra
y leerá algunos fragmentos de sus libros.

 

 

«En mi literatura siempre le propongo un juego al lector.»

 

www.victorvegas.com

bandoneon en vivo

Gabriel Rivano spielt das argentinische Tangoinstrument nicht einfach, er führt es durch Geschichten, Zeiten und Räume. Er nimmt  die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf seine musikalische Reise, mitten ins Herz der pulsierenden Stadt Buenos Aires, danach in die Weiten des Umlandes und durch verschiedene Geschichtsepochen Argentiniens.

 

Gabriel Rivano ist auf Europatournee und hält exclusiv im ÄNET AM RHY!

songs of two worlds

Gedichte von und mit Lance Henson, Dichter der Cheyenne Nation of Oklahoma.

Mit seinen tiefgründigen Texten und den damit verwobenen Geschichten lässt er das Publikum seine tief verwurzelte indigene Weltsicht erfahren.

 Der Vietnam Veteran und Kampfkünstler unterrichtet kreatives Schreiben an Universitäten und hat 43 Bücher in 23 Sprachen veröffentlicht.

 

 

Herr dachs macht ein fest

Ein Theaterstück mit Musik für Kinder ab 4 Jahren, ihre Geschwister, Freunde und Familien.

Eines Morgens wacht Herr Dachs mit einer schrecklich schlechten Laune auf. Trotzdem geht er auf seinen Morgenspaziergang. Dabei vergrault er alle Waldtiere, die ihm begegnen. Zwar bessert sich seine mürrische Stimmung im Laufe des Tages, doch jetzt wollen alle andern Tiere nichts mehr von ihm wissen.

Schliesslich hat er die zündende Idee: Er lädt alle Tiere des Waldes zu einem Schlechte-Laune-Fest ein, um sich zu entschuldigen. Da alle am Fest so grimmig dreinschauen, vergessen sie ihre schlechte Laune und amüsieren sich prächtig. So kommt es an diesem Tag doch noch zu einem Happy-End.

Das Stück "Herr Dachs macht ein Fest" erzählt die berührende Geschichte über Auswirkungen der eigenen Gefühle auf die andern und wie sich Trübsinn in Heiterkeit verwandeln kann.

Die Backroundsängerin

Das Publikum tritt ein in das Leben einer gesangsbegabten jungen Frau der 80er Jahre und begleitet sie auf ihrem Weg zur mehr oder weniger erfolgreichen Backgroundsängerin. Dabei kann sich so manche Chance als Stolperstein erweisen und so mancher Rückschlag als wegweisender Moment. Erfrischend ist die Situationskomik, zu tiefst menschlich die Sichtweise durch die Augen der Backgroundsängerin. Denn insgeheim träumt sie davon, einmal als Solosängerin an der Spitze zu stehen.

Das Stück wird in Rückblenden erzählt, in welchen die bekannten Hits der letzten 40 Jahren live gesungen werden, allerdings vom Background her. Eine höchst ungewohnte und amüsante Perspektive, die in alten Zeiten schwelgen lässt.

Die Backgroundsängerin ist ein humorvolles Stück über Sehnsüchte, Hoffnungen und ein paar alltägliche Pannen, in dem sich jeder selbst erkennen kann. Ein liebvoller Blick auf das Auf und Ab des Lebens.